Logo Dom Sankt Blasien
Ensemble Quartonal        Photo + Copyright/ Mssophie
Ensemble Quartonal Photo + Copyright/ Mssophie
Prof. Matthias Dreißig (Erfurt)  Photo + Copyright/   Matthias F. Schmidt
Prof. Matthias Dreißig (Erfurt) Photo + Copyright/ Matthias F. Schmidt

Ensemble

27.08.2022 20:15 Uhr

 

Ensemble  Quartonal im Blasiusdom

Quartonal hat seine Wurzeln in Norddeutschland bei den Chorknaben Uetersen und gehört heute zu den gefragtesten Vokalensembles Deutschlands. Die vier jungen Sänger Mirko Ludwig (Tenor), Jo Holzwarth (Tenor), Christoph Behm (Bariton) und Sönke Tams Freier (Bass) begeistern bei ihren Konzerten nicht nur mit einem überaus vielseitigen Repertoire, sondern auch mit ihrer Hingabe zum musikalischen Detail und nicht zuletzt mit ihrer humorvollen Art. Ein weiteres Markenzeichen ihrer Arbeit ist der äußerst homogene Klang, der ihre Musik jenseits von Epochen- oder Stilgrenzen auszeichnet. 

Nach der Gründung des Ensembles 2006 erreichte Quartonal bereits 2010 beim Deutschen Chorwettbewerb in Dortmund den 1. Preis in der Kategorie „Vokalensembles“. 2012 gewann Quartonal beim „Internationalen A-cappella-Wettbewerb“ Leipzig und beim renommierten Wettbewerb „Tolosako Abesbatza Lehiaketa“ in Tolosa (Spanien) jeweils den begehrten Publikumspreis sowie mehrere Jurypreise. 

Seine rege Konzerttätigkeit führte das Ensemble bereits in alle Teile Deutschlands sowie nach Dänemark, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Italien, die Schweiz, Polen, die Slowakei, Taiwan und China. Die vier Sänger sind regelmäßiger Gast auf Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Musikfest Stuttgart, dem Rheingau Musik Festival, dem MDR Musiksommer, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Händelfestspielen Göttingen, dem Kultursommer Nordhessen, den Meraner Musikwochen und dem Taipei International Choral Festival. 

Bei seinem (erstmaligen) Gastspiel in St. Blasien (Samstag, 27. August, 20:15 Uhr) erklingen Werke von Schubert („Heilig ist der Herr“), Mendelssohn („Beati mortui“), Rheinberger  („Ave Maria“), Poulenc  (vier kleine Gebete des Hl. Franz von Assisi), Duruflé  („Vater unser“) und  Edgar Tinel  (der 29. Psalm).

Prof. Matthias Dreißig (Erfurt) spielt Werke von Bach (Praeludium c-moll), Mendelssohn und eine Toccata von Otmar Machá. 

Tickets im Vorverkauf bei allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH Telefon +49 (0) 7652-1206 0  oder unter: reservix.de

Öffnung der Tages-/Abendkasse im Dom eine Stunde vor Konzertbeginn




Gottesdienste im Dom

Donnerstag  19:00 Uhr
Samstag  19:00 Uhr
Sonntag  10:00 Uhr

 

Weitere Gottesdienste im Gottesdienstkalender
oder im Pfarrblatt

Bitte beachten Sie, dass der barrierefreie Zugang während der Winteröffnungszeiten aufgrund der Wetterverhältnisse geschlossen sein muss (Gefahr durch Dachlawinen!).


Datenschutz
Admin Login

by Datacreate Asal